Über den Golf-Club Ford Köln e.V.

Der Golf-Club Ford Köln e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Golfspielen „für Alle“ zu ermöglichen!

Gemeinsam mit der Sportstätten GmbH der Stadt Köln und dem Pächter der öffentlichen Golfanlage, „KölnGolf“, geben wir Interessierten, vom Anfänger bis zum Profi, die Gelegenheit, diesen Sport in entspannter Atmosphäre auszuüben.

Chronik

Der Golf-Club Ford Köln e.V. wurde 1995 gegründet und 1996 als gemeinnützig anerkannter Verein eingetragen.

1997 wurde die damals einmalige Konstellation, nämlich die Einräumung eines Nutzungsrechtes für den Golf-Club auf der öffentlichen Golfanlage der Stadt Köln, vertraglich besiegelt und durch Aufnahme als Mitglied im Deutschen Golf Verband von diesem anerkannt. Damit war der Weg frei für die Aufnahme von 220 Mitgliedern in den Golf-Club Ford Köln e.V. und der Beginn des Spielbetriebes auf den ersten neun Löchern der Golfanlage in Köln Roggendorf.

Ein Jahr später wuchs der Club auf 400 Mitglieder und das vom Golf-Club als Bauherr finanzierte Clubhaus konnte eingeweiht werden.

Das Clubhaus mit Gastronomiebetrieb, Pro-Shop und Club-Geschäftsstelle auf der öffentlichen Golfanlage der Stadt Köln ist als Musterbeispiel für „Private-Public-Partnership“ herausgestellt worden.

1999 wurde die Golfanlage auf 18 Löcher ausgebaut, wodurch der Turnierbetrieb erweitert, Mannschaften gegründet und das Jugendtraining begonnen werden konnte.

Am 1. Januar 2017 zählte der Club 482 aktive Mitglieder einschließlich 54 Kinder und Jugendliche.